Home Staging: Maximalen Preis erzielen

Wie erziele ich mit Home Staging den maximalen Preis für mein Haus, Wohnung oder  Grundstück?

Warum das Haus „aufhübschen“?

Da gut hergerichtete Immobilien bis zu 30% mehr beim Verkaufspreis erzielen, sollten Sie immer daran denken:

Hauskäufer haben auch ein Schönheitsempfinden und Vorstellungskraft!

So beschreibt auch die Deutsche Gesellschaft für Home Staging und Redesign e.V. (DGHR) als ersten Tip auf ihrer Website für Selbermacher: „Betrachten Sie ab sofort Ihr Haus als Objekt, das zum Verkauf steht – nicht länger als Ihr Zuhause.“

Was tun? Wie erziele ich beim Verkauf einen guten Preis?

Es ist für Interessenten eine wichtige Hilfe, das Haus als ihr zukünftiges Haus vorzustellen.

Hierzu gehört es, aufzuräumen, Platz für Phantasien zu schaffen, kleine Reparaturen durchzuführen und zu entpersonalisieren.

Auch wenn Sie sich in Ihrem Haus oder Wohnung lange wohlgefühlt haben, sollten Sie überprüfen, ob weniger Möbel, ein neuer Anstrich oder neue Griffe dem Kaufinteressenten helfen, sich ein neues Zuhause vorzustellen.

Home Staging

Home Staging

Zu einer Entpersonalisierung gehört es Fotos, persönliche Erinnerungen, Symbole und Sammlungen zu entfernen. So kann sich der Interessent sein neues Zuhause vorstellen.

Kahle Rasenstellen oder abgenutzte Teppiche können mit wenig Aufwand hergerichtet werden und so dem Kaufinteressenten eine schönere Wohnung, Haus oder Grundstück vermitteln.

Hecken können mit wenig Aufwand beschnitten und der Rasen gemäht werden und so macht ein Grundstück schon beim erstem Blick einen besseren Eindruck.

Falls Sie den Aufwand eines umfangreichen Home Staging scheuen, sollten Sie auf jeden Fall überlegen, ob der erzielbare Mehrpreis Ihrer Immobilie nicht die Kosten eines professionellen Home Stagers deutlich übersteigt.