Steuerliche Förderung von Häusern und Eigentumswohnungen beschlossen 

neue häuserDas Bundeskabinett hat die Sonder-Afa für den Neubau von Häusern beschlossen, die zwischen dem 1.1.2016 und dem 31.12.2018 eine Baugenehmigung erhalten haben. Somit wäre die Förderung sogar rückwirkend möglich.

Im Gesetz soll dann ein Maximalpreis für förderwürdige Quadratmeter-Kosten und deren Förderanteil bestimmt werden. So ist eine Sonderabschreibung in Höhe von maximal 35% für Miethäuser möglich.

Der maximale Preis für den Neubau soll bei 2000,- Euro liegen, jedoch 3000,- Euro nicht übersteigen, denn dann ist keine Förderung mehr möglich.

Die Höhe der Sonder-AfA kann im ersten Jahr je zehn und dann im dritten Jahr neun Prozent betragen. Insgesamt mit der normalen linearen Abschreibung von jeweils zwei Prozent pro Jahr könnten Bauherren über drei Jahre dann 35 Prozent der Baukosten bis zu 2000 Euro pro Quadratmeter abschreiben.

Finanzminister Schäuble hat den Gesetzentwurf vorgelegt um den Wohnungsmangel in besonders gefragten Ballungsräumen zu bekämpfen.

http://www.deutsche-handwerks-zeitung.de/kabinett-beschliesst-sonderabschreibung/150/2395/322514

Kommentar verfassen